20. September 2012 | Philipp Würfel

Boxscore

Jupiter (Florida). Israel hat das Auftaktspiel beim World Baseball Classic Qualifier in Jupiter/Florida mit 7:3 gegen Südafrika für sich entschieden. Sechs der sieben Runs erzielten die Israelis in den letzten drei Innings im Duell mit dem einzigen afrikanischen Teilnehmer bei der World Baseball Classic. Jener konnte erst im neunten Durchgang mit drei Runs etwas Zählbares auf die Anzeigetafel bringen.

Nate Freiman war der große Star des Abends im Roger Dean Stadium. Vor 1.581 Zuschauern schlug er zwei Solo-Homeruns und führte die Offensive zusammen mit Charlie Cutler (3 RBI) an. Der ehemalige Major Leaguer Shawn Green sammelte zwei Hits als DH und punktete einmal.

Auf dem Mound kamen sechs Pitcher für das Team von Brad Ausmus zum Einsatz. Eric Berger holte sich den Sieg. Bei den Südafrikanern erzielte Kyle Botha von den Untouchables Paderborn einen der drei Runs. Dylan Unsworth kam auf sechs Strikeouts in sechs Innings, musste aber trotzdem die unglückliche Niederlage einstecken.

Am Donnerstagabend treffen Frankreich und Spanien in Jupiter aufeinander. Spielbeginn ist 19 Uhr Ortszeit. Die Partie wird live bei www.worldbaseballclassic.com übertragen. Dort gibt es auch Video-Highlights zu beiden World Baseball Classic Qualifiers in Jupiter und Regensburg.