22. März 2013 | Christian Swoboda

Die Dominikanische Republik hat beim World Baseball Classic 2013 Geschichte geschrieben. Der Inselstaat sicherte sich durch einen 3:0-Sieg im Finale gegen den karibischen Rivalen Puerto Rico den Titel. Die Dominikaner blieben dabei in acht Spielen ungeschlagen, zum ersten Mal konnte dies einem Team bei dem Turnier gelingen.

Die beiden Karibikstaaten drückten dem WBC ihre Stempel auf. Die Dominikaner marschierten unangefochten ins Endspiel und besiegten dabei unter anderem die Großmacht USA. Die Puerto Ricaner ihrerseits behielten in den entscheidenden Partien die Nerven und machten sich als Favoritenschreck einen Namen.

Weiterlesen…

12. März 2013 | Christian Swoboda

Die neue Form der WM kommt immer besser an. Regensburg-Sieger Kanada liefert Schlägerei. Europa wird stärker: Niederlande stehen im Halbfinale.

Weiterlesen…

12. Oktober 2012 | Matthew

1350072733 wbcq stadionmag

Während des World Baseball Classic Qualifiers in Regensburg produzierte das Media-Team rund um Christian Swoboda täglich eine Stadionzeitung, die das Geschehen auf und neben dem Platz dokumentierte. Für alle Interessierten stellen wir die einzelnen Stadionzeitungen auf dieser Seite zum Download zur Verfügung:

Tag 1 - Eröffnung GB vs. CAN Tag 2 - GER vs. CR Tag 3 - GB vs. CR, GER vs. CAN Tag 4 - GER vs. GB Tag 5 - Finale - GER vs. CAN

Viel Spaß beim Lesen!

24. September 2012 | Matthias Ondracek

1348520401  dsc0248web

Es hat nicht sollen sein. Die deutsche Nationalmannschaft ist beim World Baseball Classic 2013 nur Zuschauer. Das Team von Bundestrainer Greg Frady war im Finale des Qualifikationsturniers in Regensburg chancenlos. Die DBV-Auswahl unterlag Top-Favorit Kanada klar mit 1:11.

Die „Ahornblätter“ machten von Beginn an Dampf und legten direkt im ersten Durchgang vier Punkte vor. Chris Robinson eröffnete den Punktereigen mit einem Two-Run-Homerun. Tim Smith und Jimmy van Ostrand besorgten die beruhigende Vier-Punkte-Führung für Kanada.

Der deutsche Starting Pitcher Andre Hughes hatte seine Probleme mit der geballten Offensivkraft des Weltranglisten-Fünften. Der Solinger ließ im ersten Spielabschnitt drei Schlagmänner per Freilauf auf Base. Die Kanadier nutzten die Schwäche des Linkshänders eiskalt aus.

Weiterlesen…

24. September 2012 | Ulrike Fisch

1348519825 ball

T-Shirts, Caps, Pins, Bälle - wer sich heute nicht eingedeckt hat am Merchandisingshop, findet vielleicht in den nächsten Tagen das ein oder andere im Online-Auktionshaus. Denn begehrt sind die vielen kleinen und großen Souvenirs. Kurz nach dem Finalspiel beginnt bereits das Verpacken und der Abbau in und um die Baseballarena. In wenigen Tagen wird das Schwabelweiser Stadion wieder in seinen Urzustand versetzt und die schmückenden Fahnen in der Stadt werden abgehängt sein - aber die schönen Erinnerungen an die tollen Turniertage werden bleiben!

24. September 2012 | Philipp Würfel

BOXSCORE

Jupiter (Florida). Spanien hat den World Baseball Classic Qualifier in Jupiter (Florida) gewonnen. Sie haben sich damit als drittes europäisches Team nach den Niederlanden und Italien für die Endrunde im nächsten März qualifiziert. Deutschland will heute Abend gegen Kanada als das vierte nachziehen.

Das spanische Team setzte sich mit 9:7 gegen das leicht favorisierte Israel am Sonntagabend durch. Die Entscheidung fiel erst im zehnten Inning, als Yuniesky Sanchez mit einem Single – seinem vierten Hit des Spiels - Paco Figueroa und Engel Beltre nach Hause brachte.

Weiterlesen…

24. September 2012 | Ulrike Fisch

1348497514 schuhe

Über die „Heinzelmännchen“ der erweiterten Umkleidekabinen haben wir schon berichtet. Mittlerweile haben sich noch einige der Schüler des Regensburger Sportinternats dazu gesellt, da mit Turnierfortschritt einige der Jungs die Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen haben und nun in den Clubhouses eingesetzt sind. Dass da für jeden genug Arbeit übrig bleibt, braucht nicht extra erwähnt zu werden – aber Spass haben dabei alle!

24. September 2012 | Ulrike Fisch

1348495504 chelsea

Bei jeder Veranstaltung, an der viele Menschen teilnehmen, gehen größere oder kleinere Dinge verloren: mal eine Jacke, ein Regenschirm, leider auch mal ein Ausweis oder Schlüsselbund. Dankbar ist man dann, wenn ein ehrlicher Finder das verlorene Stück im Fundbüro – beim World Baseball Classic Qualifier in Regensburg z. B. am Ticketschalter oder der Arena-Foodshop – abgibt und man es so glücklicherweise wiederbekommt. Aufregung herrschte seit Freitagabend bei den Organisatoren, denn der Hund eines geladenen Gastes aus Übersee riss ausgerechnet bei Spielende und Öffnen der Kassenschleusen aus und war fortan verschwunden. Alles rufen und suchen nutzte nichts – der Hund blieb verschwunden. Im Stadion wurden Vermisstenanzeigen aufgehängt, sogar über das Lokalradio rief man zur suche nach „Chelsea“ auf – ohne Erfolg. Ein paar Mal wurde der kleine, schwarze portugiesische Hühnerhund in Schwabelweis gesehen, einfangen ließ er sich allerdings nicht. Bis heute war „Chelsea“ verschwunden – gottseidank hat sich heute das Tierheim gemeldet – und der Hund kann gesund und munter zusammen mit seinem Herrchen den Heimflug in die USA antreten!

24. September 2012 | Philipp Würfel

1348495102 jens waider

Während der Großteil von Deutschlands Baseball-Community sich zum World Baseball Classic Qualifier aufgemacht hat, durfte ein Regensburger nach Jupiter (Florida). Umpire Jens Waider wurde als einer von nur vier europäischen Umpire ausgewählt bei den Qualifikationsturnieren mitzuwirken. Sechs Spiele standen im Roger Dean Stadium auf dem Programm, bei vier durfte der Oberpfälzer mit ran. Qualifiziert hatte er sich über seine gute Leistung beim IBAF Baseball World Cup in Panama im letzten Herbst.

24. September 2012 | Ulrike Fisch

1348491832 carcrew

Fahrdienst... dieser Bereich hört sich im Vergleich zu den Bereichen Media oder Stadionsecurity, Anti-Doping-Begleitung oder VIP-Zelt nicht sonderlich spektakulär an. Erst recht nicht, wenn man als Volunteer in diesem Bereich in den Tagen vor dem Turnierstart des Öfteren mit den offiziellen Werbefahrzeugen des World Baseball Classic Qualifier losgeschickt wird, um fehlende Dinge wie Doppelstecker, spezielle Schrauben im nächsten Baumarkt einzukaufen oder aber auch die verschwitzten Jerseys zum Waschen zu kutschieren. Während die Spiele auf dem Feld laufen, kann es sein, dass man gar nichts davon sieht, weil man auf der Straße unterwegs ist. Spannend wird es aber dann, je näher der Zeitpunkt des Turnierstarts rückt, denn natürlich müssen viele Offizielle, Funktionäre, aber auch mal das ein oder andere nachgelieferte Gepäckstück irgendwo abgeholt und irgendwohin gebracht werden.

Weiterlesen…

24. September 2012 | Monika Schramm

1348486856 brdreh web

Das Studio ist schon aufgebaut, alles ist bereit für die große Live-Übertragung: „Blickpunkt Sport“ kommt heute Abend um 20.15 Uhr live vom Finale des World Baseball Classic Qualifier. Während die Deutsche Nationalmannschaft gegen Kanada spielt, präsentiert Markus Othmer die beliebte Sportsendung des Bayerischen Rundfunks. Philipp Hoffschild, langjähriger Nationalspieler von den Buchbinder Legionären und jetziger Projektleiter des Turnieres, ist einer der Interviewpartner.

Weiterlesen…

24. September 2012 | Ulrike Fisch

1348482381 towels

Was Mensch und Maschinen in diesen Tagen des World Baseball Classic Qualifier in Regensburg leisten, scheint schier unglaublich, wenn man sich allein die Zahlen der Wäscherei (die im Sportinternat untergebracht ist und sonst die Wäsche der Legionäre wäscht) ansieht: Bis zum heutigen Finaltag wurden 28 Kilo Waschpulver verbraucht, die Waschmaschinen liefen jede Nacht bisher 225 Mal – die Wäsche sortieren, trocknen, zusammenlegen und zur Abholung verpacken nicht zu vergessen. Dazu kommen noch unzählige Handtücher verschiedenster Größen. Und heute nach dem Finale müssen die beiden Teamoutfits natürlich nochmals das komplette (Wasch-)Programm durchlaufen. Auch sorgen die freiwilligen Helfer des Sportinternats für die Verpflegung des Medienzentrums – und zwar rund um die Uhr. Frisches Obst, Kaffee, Brezen (die unseren amerikanischen Organisatoren besonders gut schmecken), Sandwiches, süsse Teilchen und kalte Getränke, für die Medienvertreter wird bestens gesorgt. „Viel Schlaf bleibt dann nicht“, so das Helferteam vor Ort, aber das geht es ihnen nicht viel anders als allen anderen Helfern.